Alle Beiträge der Kategorie "DocBlog"

Antworten auf Fragen zur Stimme mit medizinischem Sachverstand.

 
Herbstzeit ist Teezeit

Im Herbst werden die Tage nicht nur kürzer, sondern auch kälter. Ein warmer Tee ist jetzt genau das Richtige für unser Wohlbefinden – und für unsere Stimme!

Französisch vs. Russisch

Fast jeder Sprache wird ihr ganz eigener Charakter nachgesagt. So klingt für viele Deutsche Französisch romantisch, Italienisch temperamentvoll und Russisch wird oft als kraftvoll beschrieben.

Sich selber fremd & die "klaffende Tube"

Wenn Sie Ihre Stimme schon einmal auf einer Aufzeichnung gehört haben, müssen sie feststellen, dass diese vollkommen anders klingt, als Ihr Ohr Ihre Stimme kennt. Für manchen klingt sie plötzlich völlig fremd, viel dünner oder viel höher. Der Grund für dieses Phänomen liegt in unserer Wahrnehmung.

Schreien will gelernt sein

Flüstern, Hauchen, Schreien & Knarren: die menschliche Stimme kann eine Vielfalt an Klängen und Geräuschen hervorbringen. Dabei kann sie nicht nur die Tondauer und -höhe, sondern auch die Lautstärke modifizieren. Egal, ob flüstern, hauchen oder schreien - unser Stimmrepertoire ist enorm.

Heiserkeit

Ob nach einem langen Vortrag, einem Rockkonzert oder bei einer Erkältung – nahezu jeder muss sich einmal mit Heiserkeit herumplagen.

Wie entsteht Stimme?

Mit der menschlichen Stimme lässt sich in Form von Sprache und Lauten eine Vielzahl von Informationen übermitteln. Sie ist der wichtigste Schlüssel zur Verständigung untereinander. Um die Stimme aber entstehen zu lassen, ist ein Zusammenspiel vielfältigster Vorgänge im Körper notwendig.